Flatex Erfahrungen mit dem Depot Mai 2020

Depot bei Flatex
  • Breites Handelsangebot
  • Trading bereits ab 3,80 EUR
  • Kostenloses Demokonto für Übungszwecke

Bereits seit dem Jahr 2006 bietet sich die Möglichkeit, die digitalen Angebote von Flatex in Anspruch zu nehmen. Nun, in einer Zeit der niedrigen Zinsen, scheint dies aus der Sicht vieler Verbraucher besonders angebracht. Die Flatex-Gruppe konnte auf diese Weise bereits mehr als 160.000 inländische Kunden für sich gewinnen. Wir haben uns die Mühe gemacht, die wichtigsten Punkte des Angebots noch einmal genau in den Blick zu nehmen.

Allgemein
TypMarket Maker
SpracheDeutsch
Am Markt seit2006
Sitz des AnbietersKulmbach
Außerbörslicher Handel
Börsenplätze30
Übersicht der Gebühren
Depotgebühr0,00 €
Kontokosten vom VerrechnungskontoKeine
MindesteinlageKeine
Habenzinsen vom Verrechnungskonto-0,4 % p.a.
Sollzinsen vom Verrechnungskonto7,9 % p.a.
Realtime Kurse0,00 €
Teilausführungen0,00 €

Regulierung

Trotz aller Umstrukturierungen, welche die Branche seit einigen Jahren betreffen, hält Flatex nach wie vor an der Regulierung in Deutschland fest. Der Hauptsitz des Unternehmens findet sich in Frankfurt am Main. In der Folge ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für die Regulierung verantwortlich. Diese stellte dem Unternehmen in den vergangenen Jahren nach der Prüfung aller Unterlagen die wichtige Lizenz auf EU-Ebene aus. Diese bietet dem Broker die Chance, sich auch in anderen Ländern Europas ganz legal an die Verbraucher zu richten und ihnen einen Zugang zu den Märkten zu bieten.

An und für sich können sich die Verbraucher mit großer Transparenz direkt auf der Seite des Brokers von diesem Vorgehen überzeugen. Dort wird noch einmal auf alle wichtigen Informationen rund um die Regulierung verwiesen. Dazu zählt zum Beispiel die Tatsache, dass die Einlagen eines jeden Kunden selbst im Falle einer Pleite bis zu einem Betrag von 20.000 Euro abgesichert sind.

Handelsangebot und Konditionen

Allgemein
Aktien
Forex
CFDs
Anleihen
Fonds
ETFs
Futures
Zertifikate
Optionen

Gleichsam ist es natürlich nur über ein entsprechendes Handelsangebot möglich, ein lukratives Angebot zu formen. Wir blicken aus diesem Grund auf die unterschiedlichen Handelsgüter, wie sie auf der Seite zur Verfügung stehen. Einerseits handelt es sich hierbei um die Aktien großer Unternehmen. Da diese aus unterschiedlichen Branchen und Ländern stammen, ist per se eine gute Diversifikation möglich. Dies bedeutet, dass sich die Anleger ein Stück weit unabhängig von den Schwankungen einzelner Märkte machen können. Noch besser mag dies mit Fonds und ETFs gelingen, wie sie ebenfalls auf der Seite angeboten werden. Die Erfahrungen mit Flatex belegen an dieser Stelle ein breit gefächertes Angebot, das viele Bereiche des Marktes abdeckt.

Unter dem Strich ist es weiterhin möglich, Optionsscheine und Zertifikate für den Handel in Betracht zu ziehen. Auch CFDs und Forex stehen bereit, um die Liste des Angebots zu vervollständigen. Inzwischen ist nicht mehr nur der klassische Handel mit diesen Gütern möglich. Für die Riege der ETFs wurde etwa die Option des Sparplans geschaffen. Monat für Monat kann so ein kleiner Teil des verfügbaren Einkommens auf die Seite gelegt werden, um dort zu investieren. So sichern sich die Verbraucher die Chance, am Aufbau des eigenen Vermögens zu arbeiten, ohne stets selbst auf die Sparquote achten zu müssen.

Interessant sind darüber hinaus die Konditionen, wie sie auf der Seite angeboten werden. Bereits ab 3,80 EUR werden Order für Neukunden angeboten. Nachdem dieses Angebot ausgelaufen ist, erhöht sich der Preis auf noch immer ansprechende 5,90 EUR. Besonders kulant zeigt sich Flatex im Hinblick auf die Sparpläne, die im Bereich der ETFs eingerichtet werden können. Dort ist es bei mehr als 350 Anbietern möglich, den Sparplan ganz und gar kostenlos für sich zu nutzen. Die Flatex Erfahrungen präsentieren diese Tatsache als wesentlichen Vorteil der Offerte.

Depoteröffnung

Doch wie steht es denn nun um den Prozess der Eröffnung eines Depots? Auch an der Stelle wurde bereits sehr viel dafür getan, den Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden. So ist die Eintragung aller wichtigen persönlichen Daten auf der Seite des Anbieters bereits der wichtigste Schritt, um schon bald selbst in den Handel eintreten zu können. Im Anschluss geht es nur noch um die formale Verifizierung der Daten, damit die Sicherheit des Kontos zu jeder Zeit gewährleistet werden kann. Inzwischen kann für diesen Zweck auch das Video-Ident-Verfahren zum Einsatz gebracht werden. Dieses bietet den Vorteil, dass die Verifizierung schon binnen weniger Tage abgeschlossen werden kann.

Anzumerken ist auch, dass die Verbraucher ein kostenloses Demokonto auf der Seite eröffnen können. Dieses bietet die Chance, nicht direkt mit dem eigenen Kapital in den Handel starten zu müssen. Stattdessen gibt es die Möglichkeit des Vorlaufs, damit die ersten Erfahrungen mit der Offerte ganz ohne Risiko gesammelt werden können. Dafür wird fiktives Kapital zur Verfügung gestellt, welches für ganz normale Investitionen zur Verfügung steht. Die Anleger können so simulieren, ob die eigene Strategie tatsächlich dazu geeignet ist, den ersehnten Gewinn zu erzielen. Da es sich um ein Angebot handelt, welches von den Verantwortlichen zeitlich nicht begrenzt wurde, können natürlich auch wahre Experten an der Börse daraus noch einen Nutzen ziehen und mehr Struktur in die eigenen Aktionen bringen. Die Flatex Erfahrungen zeigen, dass dies ein wesentlicher Vorteil beim Trading sein kann.

Vorteile

  • großes Handelsangebot
  • Trading ab 3,80 EUR
  • kostenloses Demokonto

Nachteile

  • Webseite etwas unübersichtlich

Fazit des Flatex Test

Insgesamt zeichnen die Flatex Erfahrungen das Bild eines Brokers, der mit einem breiten Handelsangebot auf sich aufmerksam macht. Wie breit die Zielgruppe von Flatex ist, zeigt sich zum Beispiel an den Sparplänen, die für Neueinsteiger interessant sein können. Mit attraktiven Konditionen machen die Flatex Erfahrungen deutlich, dass es sich auch aus wirtschaftlicher Sicht durchaus lohnt, das Angebot in Anspruch zu nehmen. Wir können uns an dieser Stelle deshalb nur für die Nutzung dieser Offerte aussprechen, welche die Verbraucher bereits seit dem Jahr 2006 zu überzeugen weiß.

Flatex Erfahrungen

flatex 4 98
98%
Durchschnitt von 4 Bewertungen
Jetzt bewerten!
close

Vielen Dank für Ihr Kommentar!

Schließen

Ich bin einverstanden, dass meine Daten und Angaben aus diesem Formular gespeichert werden und auf dieser Website bleiben, solange bis die kommentierten Inhalte dauerhaft gelöscht werden oder aus rechtlichen Gründen entfernt werden müssen. Hinweise: Falls sich damit nicht einverstanden sind können Sie dies jederzeit per Email, diese finden Sie unter Impressum, wiederrufen. Um mehr Informationen zum Thema Nutzerdaten zu bekommen, besuchen Sie bitte unseren Datenschutz.

Lesen Sie hier Erfahrungen anderer Kunden

  • Angebot
    84%
  • Gebühren
    73%
  • Kundensupport
    74%

Weiterführende Links:

3 Bewertungen

Broker
  • Angebot
    50%
  • Gebühren
    6%
  • Kundensupport
    7%
Zunächst einmal verstehe ich nicht, daß Sie auf Ihrer Internetseite Stand 04/2020 bei den Depotgebühren von Flatex 0,00 € schreiben, denn Flatex verlangt seit 1.3.2020 0,1 %/a Deotgebühren!!Aus meinen Erfahrungen ist folgendes zu Flatex zu sagen: Als der Broker 2009 an den Markt ging war es der erste kostengünstige Broker bei dem das gesamte Konzept Gebühren, Service und Angebot gut war.Leider kann man dies nach 11 Jahren am Markt leider so nicht mehr stehen lassen, in den letzten Jahren wurde immer wieder die Gebühren erhöht, zuletzt die Einführung eines Negativzinses auf Guthaben auf den Verrechnungskonten.Mit Bedauern wurden die Kunden in einem Anschreiben von Mitte Dezember 2019 bzgl. der Änderung ihres Preis-/Leistungsverzeichnisses zum 1.03.2020 mit der Ankündigung einer Einführung einer Depotgebühr von 0,1 %/a auf das Depotvolumen und die weiteren Anhebung der börsenplatzabhängigen Zusatzgebühr auf mind. 2,00 € in Kenntnis gesetzt.Aber mit der neuesten Ankündigung der Einführung einer Depotgebühr von 0,1 % hat Flatex ihre Kunden massiv verärgert und sie müssen nun mit der Konsequenz rechnen, daß Kunden ihre z.T. langjährigen Kundenbeziehungen aufkündigen werden!!!Ich hab mir lange überlegt, was wohl Flatex dazu bewegt hat solch einen Schritt zu gehen, dabei ist mir in den Sinn gekommen, daß Flatex ja erst kurz zuvor angekündigt hat Degiro übernehmen zu wollen-um die Kostenstruktur zu senken!!!- und dabei, sollte die Übernahme zustande kommen bereit ist 60 Mio € in bar zu bezahlen. Ein Schelm, der böses dabei denkt??Die neu eingeführten Preissenkungen mit Anschreiben Mitte Januar 2020 angekündigt hatten viele der anderen Broker bereits in der Vergangenheit nicht in Rechnung gestellt.Diese ist aus meiner Sicht sicher nicht der richtige Weg, wenn man sich Kundenwachstum auf die Fahne geschrieben hat.Auch zum Thema Kundensupport habe ich nichts gutes zu berichten: In der Telefonhotline muß man z.T. bis zu 40 min warten bis man einen Mitarbeiter des Kundenservice sprechen kann.Bei schriftlichen Kontaktanfragen musste ich trotz mehrfacher Nachfragen z.T. bis zu 3 Wochen!! auf Antwort von Flatex wartenz.B. hat die einfache Ausstellung eines Tax Vouchers über 3 Wochen gedauert, Depotüberträge zu einerm anderen Broker dauern bis zu 6 Wochen, seltsamerweise gehen Depotüberträge zu Flatex sehr flott!!, einen guten Service stelle ich mir anders vor. Die 1/4 jährlichen Steuerreporte sind sehr verwirrend, auch hier können es andere Broker deutlich besser.Zum Angebot kann man sagen, daß es soweit passt, aber es ist auch nicht besser wie bei anderen Brokern.Wenn man zusammengefasst das Angebot von Flatex mit den anderen Neuen Brokern am Markt(Gratisbroker, Justtrade und Trade Republic) und Degiro vergleicht, so haben aus meiner Sicht diese Broker klar ein besseres Gesamtkonzept.Ich bin inzwischen bei Gratisbroker Kunde und bin von diesem Broker begeistert, er ist wirklich ein "kostenfreier" Broker, bei dem es auch keine verdeckten Kosten gibt, der Service ist Spitze(Rückmeldungen innerhalb max. 30 min bei Kontaktanfragen), das Angebot ist noch nicht so umfangreich , aber wird gerade laufend erweitert. Dieser Broker nimmt jeden Verbesserungsvorschlag dankend auf und viele dieser Vorschläge sind inzwischen auch umgesetzt. So stelle ich mir einen Broker vor, der im Sinne des Kunden arbeitet.
Manfred
  • Angebot
    90%
  • Gebühren
    98%
  • Kundensupport
    97%
Aktienhandel funktioniert einwandfrei, bin insgesamt sehr zufrieden. Der einzige Kritikpunkt: die mobile App entspricht nicht mehr den neuesten Standards, hier könnte man doch etwas nachhelfen ;)
Thomas S.
  • Angebot
    99%
  • Gebühren
    93%
  • Kundensupport
    96%
Gebühren sind okay - Kontoeröffnung war schnell erledigt. Große Auswahl an Investments möglich!