4.8
4,8 rating
(5 Bewertungen)
74-89% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.
AdmiralMarkets Übersicht
Konto ab

Min. € 250 Einzahlung

Websiteadmiralmarkets.de
Reguliert vonBaFin
Max. Hebel1:30
Gegründet2001
TypMarket Maker
Spreadab 0 Pips
KommissionKeine Kommission, außer bei Aktien-CFDs
Min. TradeVariiert nach Asset
Demo
74-89% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.
PlattformenMetaTrader 4
AngebotForex, CFD, Rohstoffe, Indizes, Aktien

Admiral Markets Erfahrungen Dezember 2020

4.8
4,8 rating
(5 Bewertungen)
Hervorragend80%
Gut20%
Akzeptabel0%
Mangelhaft0%
Ungenügend0%
Super Konditionen
5,0 rating
Vor 3 Wochen

Die Konditionen sind ja mal der Hammer von Admiral Markets!!

Patrick
Schnelle Orderausführung
5,0 rating
Vor 3 Monaten

Super schnelle Orderausführung, top Broker generell!

Leon
CFD Handel ohne Probleme
5,0 rating
Vor 3 Monaten

CFD Handel funktioniert einwandfrei bei Admiral Markets!

Fipsi
Erst Demokonto testen bevor man Geld einzahlt!
4,0 rating
Vor 4 Monaten

Ich kann jeden nur empfehlen, zuerst ein Demokonto bei AM zu eröffnen. Ist kostenlos, und man kann sich mal ausgiebig mit der Plattform befassen, bevor man wirkliches Geld reinsteckt – weil das ist bei falscher Strategie oft schneller weg als man denkt 😉

Thomas
Keine Beschwerden nach 3 Jahre Trading
5,0 rating
Vor 7 Monaten

Seit 3 Jahren bei Admiral Markets und habe keinerlei Beschwerden, in den 3 Jahren hatte ich noch nie wirkliche Probleme! Der Kundensupport hilft einem innerhalb 12 Stunden sehr schnell weiter, die Transaktionen funktionieren reibungslos und die Gebühren sind sowieso spitze, mehr braucht man dazu nicht sagen.

Chris

Testbericht

Admiral Markets ist ein international aufgestelltes Finanzunternehmen. Die Unternehmenskonstellation sieht wie folgt aus: Hauptgesellschafter / Stammsitz: Admiral Markets AS (Holding), Estland. Die Holding wiederum ist beteiligt an den einzelnen rechtlich selbständigen Niederlassungen, welche wiederum rechtlich eigenständige Niederlassungen gründen dürfen. Das für den deutschsprachigen Raum zuständige Unternehmen mit Sitz in Berlin lautet: MT am Germany GmbH, und wurde im Jahr 2013 gegründet.

Admiral.Markets AS
/
Admiral.Markets UK Ltd.
\
MT am Germany GmbH

Startseite vom Broker

Damit präsentiert sich der Broker mit einer klaren Firmenstruktur, welche für den Kunden von nicht unerheblicher Bedeutung ist. Wer mit dem Broker Erfahrungen sammeln möchte, kann sich umfassend auf der Webseite informieren. Hier findet der zukünftige Trader alle Informationen rund um das Unternehmen, die jeweiligen Handelsprodukte und Risikohinweise. Seit etwa 2013 befindet sich das Unternehmen in einem Wandlungsprozess. Es fing mit einer gezielten Webinarreihe an, welche vom Daytrader Jochen Schmidt abgehalten wurde. Im Jahr 2014 wurde mit der Softwareerweiterung Supreme der Metatrader 4 zu einer professionellen Handelssoftware.

Nach dem Ereignis vom 15.01.2015, der legendären Entscheidung der Schweizer Notenbank, reagierte AM zum Schutz seiner Kunden mit der „Negative Balance Protection“. Im weiteren Jahresverlauf erfolgte dann die Etablierung weiterer Webinare rund um das Thema Moneymanagement, Daxtrading und Markttechnik. Die in den zurück liegenden Jahren oft bemängelten Defizite wie Verbindungsabbruch, Slippage und Requotes oder zu hohe Spreads, wurden komplett überarbeitet und behoben.

Details
Max. Hebel1:30
Konto ab250 €
Min. Handelssumme10 €
Spreadab 0 Pips
AssetsAktien, Anleihen, Rohstoffe und Indizes
RegulierungFCA
PlattformMT4, MT5
Mobile TradingJa
SprachenDeutsch, Französisch, Englisch, uvm.
SupportE-Mail, Live Chat, deutsche Hotline

Handelsplattformen

Handelsplattformen
WebJa
DesktopJa
MobilJa

Regulierung

AM UK Ltd. ist reguliert durch:

– FCA (England)
– BaFin (Deutschland)

Eine Regulierung gibt den Handelsumfang des Brokers vor. Weiterhin ist hier die Trennung von Firmen- u. Kundengeldern geregelt.

Handelsangebot

Gehandelt werden kann:

– Währungen (Forex)
– Indexwerte über CFD´s
– Rohstoffe
– Energiekontrakte
– Edelmetalle
– Aktien
– Bonds

Konditionen

Gebühren
KontogebührKeine
Einzahlungsgebühr0 €
Abhebegebühr0 €
InaktivitätsgebührJa

Jedes Kontomodell hat seine eigenen Konditionen, die jedoch ausreichend beschrieben werden. Für das Standardkonto werden keine zusätzlichen Gebühren berechnet. Dafür ist jedoch der Spread etwas höher. Seit September 2016 erfolgte eine Anpassung der CFD´s. Denn nun können diese ab 0,1 Lot gehandelt werden, und das ohne Ausweitung des Spreads. In unregelmäßigen Abständen werden Aktionsangebote vorgestellt, wie zum Beispiel Dax30 ohne Spread oder Cashback ab einer festgelegten Handelsgröße.

Depoteröffnung

Wer ein Echtgeldkonto eröffnen möchte, besucht die Webseite von Admiral.Markets. Auf der rechten Seite finden wir den Hinweis: „Live-Konto eröffnen“. Der gesamte Anmeldungsprozess ist selbsterklärend, und nach Abschluss der Kontoeröffnung erhält der Kunde seine Kontodaten nebst Passwort angezeigt und auch per Email zugesandt.

Angeboten werden drei Kontomodelle:

– Admiral.Markets (ab 250 Euro Einzahlung)
– Admiral.Prime (ab 1000 Euro Einzahlung)
– Admiral.MT5 (ab 1000 Euro Einzahlung)

Unterschiedliche Kontomodelle

Jedes dieser Kontomodelle ist auf einen bestimmten Tradertyp abgestimmt. Eine detaillierte Kontobeschreibung befindet sich auf der Webseite. Kontoeinstellungen werden im Traders Room vorgenommen. Dort kann der Kunde den Hebel festlegen, Ein- u. Auszahlungen vornehmen, und weitere individuelle Einstellungen tätigen. Zum Livekonto gehört die kostenfreie Nutzung von Autochartist. Hier werden Marktmuster automatisiert angezeigt, und der Trader kann die Informationen für seine Handelsentscheidungen nutzen. Ein nettes Gimmick ist auch der Wettbewerb „Forexball“. Hier traden die Kunden von Admiral.Markets wochenweise gegeneinander, und die drei Bestplatzierten erhalten jeweils einen Geldpreis.

Demokonto

Wer erst einmal in die Welt der Börsengeschäfte risikolos eintauchen möchte, eröffnet einfach ein Demokonto. Über den Punkt „Traders Room“ gelangt man in die Kontoverwaltung. Hier wird der Hebel und die Kapitalisierung eingestellt. Dann ist das Demokonto sofort verwendbar. Die Erweiterung Supreme für den MT4 kann im Demomodus jedoch nur 30 Tage getestet werden. Soll die Erweiterung weiter genutzt werden, ist ein Anruf beim Berliner Support notwendig. Die Konkurrenten, der Broker flatex sowie der Testsieger ETX Capital, bieten ebenfalls ein kostenloses Demokonto an.

Das Demokonto von AM

Vorteile

  • übersichtliche und transparente Firmendarstellung
  • strenge Regulierung durch behördliche Stellen
  • niedrige Spreads in den Majorpairs
  • keine Slippage / Requotes im normalen Tagesgeschäft
  • Aus- u. Weiterbildungsangebote über kostenlose Webinare
  • deutscher Support per Telefon erreichbar
  • zahlreiche Erweiterungen der Handelssoftware
  • Handelskonto auch von unterwegs über den Webtrader erreichbar
  • Apps für Smartphone und iPad
  • MT 4 auch für Mac OS verfügbar
  • umfangreicher Youtube-Kanal
  • Webinare

Nachteile

  • Nebenwerte nicht handelbar (z. B. USDTRY)
  • interessante Webinare werden z. T. Vormittags abgehalten
  • interessante Webinarthemen oftmals zu oberflächlich
  • Ein- u. Auszahlungen per Paypal nicht möglich
  • Serverrestart um 23:00 Uhr
  • MT4 Zeitzone EES
  • Gold und Silber erst ab 0,1 Lot handelbar

Fazit des Admiral Markets Test

Nicht ohne Grund gehört der Forex Broker in seiner heutigen Konstellation mit zu den besten Brokern weltweit. Auch wenn es noch diverse Verbesserungspunkte gibt, ist dies jetzt Jammern auf höchstem Niveau. Das Unternehmen bietet seinen Kunden die Zutaten für den zukünftigen Börsenerfolg an. Die Konditionen sind durchweg fair, die Serveranbindung stabil, Kursstellung ist jederzeit abgleichbar. Auch die Dozenten der einzelnen Webinare zeigen dem zukünftigen Trader wie es gehen könnte. Wer also in die Börsenwelt eintauchen möchte, für den ist Admiral.Markets ein solider und fairer Begleiter. Mehr geht letztendlich nicht.